2 - Informatives

Aktualität

Herbst 2008

Startpunkte

Unser Ausgangspunkt war das Gelände von Kanuverein Germania

Anfahrt, Rückfahrt und Transport

Bahn:

Leipzig ist aus allen Richtungen auch mit der Bahn erreichbar

Auto:

2:30h ab Berlin

 

Ausrüstung und Proviant

Einem leichten Fließgewässer angepaßt. Panzerband kan nicht schaden. Die Weiße Elster kann am Ortseingang kräftig Strömen, hinzu kommt ein mäanderder Flusslauf. Bootwagen sind an den Umtragestellen hilfreich. Auf dem Cospunder See hatten wir häftige Wellen bei starkem Wind.

Bootsverleih

ist im Stadtgebiet möglich

Quellen und Links

Faltbootforum

Infos findet man auch im Gewässerführer für Ostdeutschland als auch im Deutschen Flusswanderbuch

Kilometrierung

man schaue in die Quellen

Umtragestellen

Es gibt bei den 3 Runden die wir gefahren sind auch einige Wehre oder Umtragestellen - allerdings ist durch den Ausbau der Leipziger Gewässer damit zu rechnen, dass es hier noch einige wasserwanderfreundliche Änderungen gibt:

weiße Elster

vom Elsterflutbett zurück zur weiße Elster (150m)

Cospudener Runde:

  • 4 mal umtragen
  • vom Cospunder See zur Weißen Elster ist es knapper Kilometer

Strecke Leipzig -> Lützschena:

  • Palmgartenwehr
  • Am Ende des Elsterbeckens haben wir nicht Nahle oder Luppe, sondern den ganz rechten Arm (Weiße Elster) gewählt. Aussetzen aber an der Luppe rechts ca. 100 m vorm Wehr, dann einige hundert Meter Weg bis zur Eisenbahstrecke und dann Straße entlang nach rechts zur Elster. Dort an Brücke eingebootet.
  • Wahren (km 34) ,
  • Strahmeln Großmühle (km 33) und
  • Wir sind vor dem Wehr in Lützschena (km 31) ausgesetzt.

 

 

Das Revier - Die Charakteristik

Mal wieder was ganz neues. Paddeln durch eine Großstadt. Dabei gibt es auch wunderschöne Auenlandschaften zu genießen selbst auf einen großen See muss man nicht verzichten. Wenn man die Möglichkeit hat auf einem der Leipziger Kanuvereinsgelände zu nächtigen ist das alles in allem ein sehr bequemes und zu gleich überaus abwechslungsreiches Padelrevier für mehrere Tage. Ich war ja zu Beginn nicht von der Idee begeistert in einer Stadt paddeln zu gehen aber meine Skepsis war völlig unbegründet.

Bemerkungen

Abseits des Wassers

Was man in Leipzig kulturell geboten bekommt will ich hier nicht wiedergeben. Spannend ist in jedem Fall die Ansicht alter Industriebauten aus der Gründerzeit die sich mit Villenvierteln und Auenwäldern abwechseln und das alles aus der Perspektive des Wasserwanderers. Diese Kombination findet man sicher nicht so oft und ist alleine schon eine Reise nach Leipzig wert.

Schwierigkeiten

je nach Wasserstand kann die Strömung auf der engen und kurvigen weißen Elster schon beträchtlich sein. Hier sollte man seinen Kahn halbwegs beherrschen, um ihn nicht gleich an Steinen oder Wurzeln zu zerlöchern.

Zitate von anderen Quellen

nix gefunden

 

*** Ende des eingebetteten Blocks ****